Koordinaten Sternwarte

51°25'40'' Nord / 7°44'51'' Ost

Aktuelle Seite: HomeNewsArchivKomet Ison (C/2012 S1) im Sternbild Löwe

Komet Ison (C/2012 S1) im Sternbild Löwe

Am Morgen des 27.10.2013 haben wir bei suboptimalen Wetterbedingungen, es war entgegen der Wettervorhersage nicht so wolkenlos wie vorhergesagt, versucht den Kometen Ison zu Fotografieren. 03:00 Uhr aufgestanden zur Sternwarte gefahren, Kaffee, aufbauen. Da sich die Wetterfrösche mal wieder irrten, blieb uns nur eine halbe Stunde zwischen den letzten Wolken und dem Sonnenaufgang.

Komet Ison ÜbersichtAuf dieser Aufnahme im Sternbild Löwe vom 27.10.2013 sind zu sehen der Mars (leider überstrahlt) der Komet Ison Helligkeit 8.8 mg sowie die Balkenspiralgalaxie M95 Helligkeit 9.7mg, die Spiralgalaxie M96 Helligkeit 9.2 mg und die Elliptische Galaxie M105 Helligkeit 9,3 mg alles Mitglieder der Leo Gruppe.

Aufgenommen mit einer DSLR Brennweite 200mm F 2,8   20 Sek. auf einer mitgeführten Montierung.

 

 

Komet Ison 26.10.2013

Hier noch mal ein Einzelbild des Kometen Ison fotografiert und zusammengesetzt mit 24 Bilder je 120 Sekunden durch einen 12" Newton bei 1200mm Brennweite von unserem Sternfreund Thorsten am 29.10.2013 in Köln.

 

 

M95 und M96Auf dieser Übersichtsaufnahme sind noch die Galaxien M95, M96 sowie M105 als nebeliger Fleck zu erahnen, daher auch hier zwei Detailaufnahmen. Die erste mit den Galaxien M95 und M96



M 105

Die Zweite mit M105 auch unter dem Namen NGC 3379 zu finden und den überstrahlten M95 sowie M96. Die Galaxie wurde am 24.03.1781 von Pierre Mechain entdeckt und gehört zur M96 Gruppe im Sternbild Löwe.

 

 

M65 und M66Eine weitere Galaxienuntergruppe im Sternbild Löwe ist M66,  mit der 8,9mag hellen Spiralgalaxie M66 und der 9,2 mag hellen Spiralgalaxie M65 welche mit der NGC3628 auch als Leo Triplett bezeichnet werden. Alle zusammen sind Teil des Virgo Haufens.

Hier eine Aufnahme mit einem 10" Newton zusammengesetzt aus 3 Aufnahmen je 620 Sek. von unserem Sternfreund Wolfgang in Menden

In den folgenden Tagen wir es immer schwieriger den Kometen zu sehen, da er sich der Sonne nähert. Die größte Annäherung findet am 28.11.2013 statt. Kurz darauf wird der Komet hoffendlich als schöner Schweifstern am Morgen-, wie Abendhimmel mit bloßem Auge zu sehen sein.

Bilder: Wolfgang Rosteck, Thorsten Schutzeichel, Peter Ritter / Unterstützung und Idee: Heinz Niermann

 

Termine aktuell

Mitgliedsbereich

Mondphasen

Moon phase
Phase:
zunehmend

Ausleuchtung:
98%

Alter:
13 Tage

Distanz:
400,568 Km

Zeit:
15:49:09 CEST

Datum:
09-23-2018

by psdn.net
Zum Seitenanfang UA-10744156-1